Ergotherapie für KinderStörungen in der Entwicklung

Wahrnehmungs­störungen

Unsere Sinne sind lebensnotwendig, sie liefern uns ein genaues Bild unserer Umwelt.

Ergotherapie bei Wahrnehmungsstörungen

Durch hören, sehen, tasten, riechen und schmecken nehmen wir unsere Umwelt war. Es kann vorkommen, dass einer oder mehrere dieser Sinneseindrücke gestört sind. Dabei liegt oftmals keine Schädigung der Sinnesorgane vor; vielmehr ist die Wahrnehmungsverarbeitung im Nervensystem gestört.

In der Ergotherapie werden Behandlungsformen angewandt, bei denen die mangelhaft ausgebildeten Fähigkeiten durch gezielte Übungen trainiert werden. Die betroffenen Kinder können durch diese Übungen oftmals schnelle Erfolge erzielen.

Ergotherapeuten sorgen dafür, dass die Integration aller Sinne angeregt wird und somit zum Beispiel auditive (hören) oder visuelle (sehen) Reize aufgenommen und im Gehirn besser verarbeitet werden können. Dadurch können sich fachgerecht behandelte Kinder auch besser konzentrieren und wichtige Schulfähigkeiten werden gefördert.

Wissenswertes über die Wahrnehmungtop

Unsere Sinne sind lebensnotwendig, sie liefern uns ein genaues Bild unserer Umwelt. Auch können sie als Warnung vor Gefahren, wie z.B. großer Hitze oder gefährlichen Dämpfen dienen. Diese Informationen werden an das Gehirn geleitet, wo sie weiterverarbeitet werden. Nur bei einer intakten Verarbeitung sehen wir alle Einzelheiten auf einem Bild oder können Geräusche richtig zuordnen.

Während der Verarbeitung werden die aufgenommenen Sinneseindrücke mit früheren Erfahrungen und abgespeicherten Werten verglichen. So ist auch zu erklären, warum Eindrücke oftmals subjektiv und von verschiedenen Personen unterschiedlich wahrgenommen werden.

Kinder mit Wahrnehmungsstörungen erleben ihre Umwelt nur unvollständig. Sinneseindrücke werden nur unzureichend verarbeitet. Lernprobleme, Konzentrationsstörungen oder eine verzögerte Sprachentwicklung sind oft die Folge. Bei längerfristigen Wahrnehmungsstörungen sind schwere Entwicklungsverzögerungen fast unausweichlich und ein unausgereiftes Selbstwertgefühl kann die Folge sein.

Übungen für zu Hausetop

Um die Kinder optimal zu unterstützen, bekommen sie innerhalb der Ergotherapie regelmäßig Aufgaben, die sie zusammen mit ihren Eltern erledigen sollen. Dabei hilft auch die Beratung ihres Therapeuten über Trainings- und Übungsideen.

Wir haben viele Anregungen und Ideen für Sie gesammelt und in einer Elternbroschüre zum Download zusammengefasst.

Hilfreiche Links und Literaturtop

Bei folgenden Internetadressen finden Sie weitere Informationen und Unterstützung:

Literaturempfehlungen zur Förderung der Wahrnehmung bei Kindern:

  • Maria Pfluger-Jacob: Kinder mit Wahrnehmungsstörungen
  • Ulrike Blucha: Fühlen, hören, sehen
  • Ingrid Biermann: Spiele zur Wahrnehmungsförderung
  • Andrea Erkert: Die 50 besten Wahrnehmungsspiele