Ergotherapie für ErwachseneTherapieverfahren

Arbeitstraining

Das Arbeitstraining ist eine Therapieform der Ergotherapie, bei der nach einer ausführlichen Arbeitsplatzbeschreibung durch arbeitsähnliche Tätigkeiten die spezifischen Fähigkeiten für den jeweiligen Beruf trainiert werden sollen.

Oftmals ist das Arbeitstraining eine Leistung in Zusammenarbeit mit den Rentenversicherungsträgern oder den Berufsgenossenschaften und kann als arbeitsplatzbezogene Rehabilitation oder auf Basis einer Verordnung, als Arbeitstrainingsrezept, absolviert werden.

Zielgruppe und Indikationen für ein Arbeitstrainingtop

Bei folgenden Indikationen kommt eine berufliche Rehabilitation mit Hilfe eines Arbeitstrainings vor:

  • Wiedereingliederung in den Beruf nach einem Unfall oder einer Operation
  • Nach einer schweren Erkrankung, z.B. Schlaganfall oder Herzinfarkt
  • Nach einer psychischen Erkrankung, z.B. Burn-out oder Depression
  • Bei einer Arbeitsplatzanpassung wegen verschiedener Gründe

Fazittop

Diese Maßnahmen helfen ganz wesentlich beim späteren (Wieder-)Einstieg in einen geregelten Alltag und beim Zurechtfinden in der späteren Arbeitswelt. Die Einbeziehung des Arbeitgebers ist hierbei genauso wichtig wie die Beratung über Arbeitsplatzanpassungen und deren Finanzierung. Das Arbeitstraining kann innerhalb der Praxis oder direkt am Arbeitsplatz stattfinden.